Auf Vor-Corona-Niveau: Erfolgreicher Messeauftritt von Sesotec und KRS Recycling Systems auf der IFAT 2024

Foliensorter VARISORT+ FILM und Glassortiersystem SPEKTRUM+ sowie KI-Auswertemethoden vorgestellt 

BildSchönberg, Juni 2024 

Sesotec, einer der weltweit führenden Hersteller von Geräten und Systemen für die Fremdkörperdetektion, Materialsortierung und -analyse, zieht eine überaus positive Bilanz der diesjährigen IFAT-Messe in München. Der Messeauftritt erreichte das Vor-Corona-Niveau und war beste Bühne für die Vorstellung von Sortiersystemen mit neuen, innovativen Features. 

Der Sesotec Foliensorter VARISORT+ FILM und das Glassortiersystem SPEKTRUM+ von KRS Recycling Systems standen als Messehighlights im Fokus. Beide Lösungen stießen auf großes Interesse und wurden intensiv von Fachbesuchern und potenziellen Kunden aus aller Welt begutachtet. VARISORT+ FILM beeindruckte durch Neuerungen wie einem laminaren Luftstrom und einem aerodynamisch aufgebauten Ausscheidegehäuse, während der KRS Glassorter SPEKTRUM+ mit einer neuen C-C-Sensorik überzeugte, mittels der unter anderem Schwarzglas bzw. sehr dunkles Glas noch besser von KSP (Keramik/Steine/Porzellan) unterschieden werden kann. Darüber hinaus präsentierte Sesotec die Auswertemethoden “OBJECT-AI” und “NIR-AI”, die auf Künstlicher Intelligenz basieren.  

Weitere Highlights der IFAT: Internationale Delegationen, die sich über die technologischen Entwicklungen von Sesotec informierten sowie der Besuch des Bayerischen Staatssekretärs für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie, Tobias Gotthardt. Ihm wurden die innovativen Geräte von Sesotec und KRS Recycling Systems zur Sortierung von Kunststofffolien und von Glasscherben im Livebetrieb präsentiert. 

Michael Perl, Group Director Sales Division Sorting Recycling, ist mit Verlauf und Ergebnis der Messe sehr zufrieden: “Die IFAT 2024 hat gezeigt, dass Sesotec in der Recyclingbranche zu den Innovationsführern gehört. Die intensiven Fachgespräche und das positive Feedback der Messebesucher beweisen die Bedeutung und das Potenzial unserer technologischen Lösungen für eine funktionierende Kreislaufwirtschaft und eine nachhaltige Zukunft.” 

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Sesotec
Frau Brigitte Rothkopf
Regener Strasse 130
D-94513 Schönberg
Deutschland

fon ..: +49 (0) 8554 / 308-0
web ..: https://www.sesotec.com/emea/de
email : webcontact@sesotec.com

Sesotec auf einen Blick

Sesotec Kunden aus der Lebensmittel-, Kunststoff- und Recyclingindustrie stehen vor der Herausforderung, Nachhaltigkeit und Profitabilität vereinen zu müssen. Mit intelligenten Technologien und Services zur Fremdkörperdetektion, Materialsortierung und -analyse trägt Sesotec dazu bei, ressourcenschonend und hocheffizient zu produzieren. Seit 1976 entwickelt und baut Sesotec in enger Kooperation mit Kunden in aller Welt Hightech-Systeme für unterschiedlichste Anforderungen, damit Produkte in höchster Qualität mit maximaler Wertschöpfung hergestellt und Verschwendung von Ressourcen vermieden werden können. So lohnt sich nachhaltige und hochwertige Produktion für Mensch, Umwelt und Industrie.

Sesotec ist neben seinem Hauptsitz in Deutschland mit insgesamt sechs Tochtergesellschaften in Singapur, China, USA, Indien, Kanada und Thailand sowie mit über 60 Partnern in allen wichtigen Märkten der Welt vertreten.

Pressekontakt:

Sesotec GmbH
Frau Brigitte Rothkopf
Regener Str. 130
94513 Schönberg

fon ..: +49 8554 308-2100
email : brigitte.rothkopf@sesotec.com