Flugchaos vermeiden: Das nachhaltige Reiseportal FairWeg empfiehlt Lastminute-Urlaubern auf Flugreisen zu verzichten

Urlaubszeit in Deutschland, das heißt in diesem Jahr häufig: Flugstreichungen, endlose Schlangen an den Sicherheitskontrollen und Kofferchaos. Das sorgt schon bei der Anreise für Frustration. Dabei geht es auch anders – und gleichzeitig viel umweltfreundlicher. FairWeg empfiehlt für die laufende Sommersaison daher, nachhaltige Hotels mit der Anreise per Bahn zu kombinieren.

Frankfurt am Main, 03. August 2022_ Das Flugchaos ist nicht nur ein Thema für Schlagzeilen und Diskussionen in Talkshows. Es ist ein sehr reales Problem dieser Sommer-Reisesaison, was nicht nur viele Reisende, sondern auch überbelastete Mitarbeiter:innen an den Flughäfen betrifft. Um diesen Stressfaktor zu vermeiden, empfiehlt das nachhaltige Reiseportal FairWeg Reisenden, die einen Lastminute-Urlaub planen, auf eine andere Anreise zum Beispiel mit der Bahn zu setzen.

Eine Anreise ohne Flug reduziert Emissionen um bis zu 70 %
Dies sorgt nicht nur für Entspannung an den Flughäfen, es sorgt auch für eine deutlich bessere Umweltbilanz. So reduzieren Urlauber, die die Bahn nutzen, die Emissionen im Vergleich zu einer Flugreise um bis 70 %. Kombinieren Urlauber diese Anreise außerdem mit einem nachhaltigen Hotel, maximiert sich die Klimafreundlichkeit der gesamten Reise.

Nachhaltiger Urlaub in umweltfreundlichen Hotels
Genau hierfür bietet FairWeg eine breite Auswahl an umweltfreundlichen, nachhaltig arbeitenden Hotels. Derzeit besteht das Portfolio aus über 600 Partner-Hotels, von denen die Mehrheit ohne Fluganreise erreichbar ist.
Ob und inwieweit die Häuser tatsächlich nachhaltig arbeiten, prüft das Expertenteam des Portals in einem mehrstufigen Prozess. Dabei werden Hotels weltweit anhand von 12 für Reisende nachvollziehbaren Kriterien analysiert. In die Bewertung fließen zudem die Prüfkriterien von anerkannten Nachhaltigkeits-Zertifikaten ein. Die gesammelten Ergebnisse werden mit dem
FairWeg- Score für jedes Hotel transparent dargestellt.

Reisende haben somit die Möglichkeit, sich gezielt für Hotels zu entscheiden, die besonders energieeffizient arbeiten, nachhaltige Energien nutzen oder bereits CO2-neutral sind. Zusätzlich stehen weitere Merkmale wie Plastikvermeidung, soziales Engagement oder vegetraische/vegane Küche als Filter bei der Suche zur Auswahl.

Entspannt in den nachhaltigen Lastminute-Urlaub
“Wir haben mit unserem Service-Team aktuell leider viele Fälle zu lösen, bei denen unsere Kunden aufgrund des Flugchaos ihren Urlaub nicht wie geplant antreten konnten. Auch wenn wir die meisten Probleme lösen können, möchten wir Reisenden, die noch kurzfristig in den Urlaub wollen, ans Herz legen, auf andere Transportmittel umzusteigen. Denn selbst wenn ein Zug ausfallen sollte, bedeutet dies nicht, dass man seinen Urlaub nicht antreten kann. Bei der Anreise mit dem Flugzeug kann dies momentan anders aussehen”, sagt Ralf Hieke, Mit-Gründer bei FairWeg.

Nicht zuletzt durch das 9-Euro-Ticket für den regionalen Zugverkehr, das in einigen grenznahen Regionen sogar Reisen in die Nachbarstaaten erlaubt, ist eine Anreise per Bahn in diesem Sommer auch preislich attraktiv. Spezielle Familientarife oder die wiederbelebten Nachtzüge der Bahn unterstreichen auch im Fernverkehr die Attraktivität sowie die CO2-Neutralität der Schiene.
“Die Kombination aus Bahn und einem nachhaltigen Hotel ist natürlich generell sinnvoll, wenn man auf die Klimawirkung einer Reise schaut. Wir achten beim weiteren Ausbau unseres Hotelangebots daher auch ganz bewusst auf eine möglichst breite Auswahl an Zielen, die gut per Bahn zu erreichen sind. Das aktuelle Flugchaos ist ein weiteres Argument dafür, zumindest bei kurzfristig geplanten Reisen Alternativen zum Flug in Betracht zu ziehen.” sagt Mark Schumacher, Gründer und Experte für nachhaltiges Reisen bei FairWeg.

Die Macher von FairWeg hatten zuletzt das Angebot an Flugreisen deutlich reduziert, um für eine bewusstere Reiseplanung zu werben. Innerdeutsch bietet das Portal generell keine Flüge in Kombinationen mit nachhaltigen Hotels an. Wer bei FairWeg eine Flugreise ins europäische Ausland buchen möchte, kann dies ab einer Reisedauer von vier Tagen tun. Außerhalb Europas erhöht sich die Mindestreisedauer auf eine Woche. In Zusammenarbeit mit der Non-Profit-Organisation atmosfair berechnet FairWeg zudem die Klimawirkung jeder gebuchten Flugreise und bietet die CO2- Kompensation direkt mit an.

Über FairWeg
Das Touristik-Startup FairWeg wurde 2019 von Ralf Hieke und Mark Schumacher gegründet. 2020 startete das Unternehmen mit der Entwicklung seines Kernproduktes, dem in der Branche bisher einzigartigen FairWeg- Nachhaltigkeitsscore. Der Softlaunch des nachhaltigen Reiseportals im September 2021 schloss die Entwicklungsphase ab. Mit einem sechsköpfigen Team aus kompetenten Reiseexpertinnen und
-experten erfolgte mit nachhaltigen und fairen Hotel- und Flug-Angeboten im November 2021 schließlich der “Go-live”.
Mehr erfahren unter: fairweg.de

Kontakt
Fairweg
Christoph Hausel
Aberlestr. 18
81371 München
+49 89 720 137 – 20
c.hausel@elementc.de
http://www.fairweg.de