Fruchtsaft-Industrie kämpft mit Ernteausfällen und Kostensteigerungen

Fruchtsaft-Industrie kämpft mit Ernteausfällen und Kostensteigerungen

Bonn, 13.06.2024 – Der Pro-Kopf-Konsum von Fruchtsaft und Fruchtnektar in Deutschland lag im Jahr 2023 bei 26 Litern. Damit ist der Konsum um 2 Liter im Vergleich zum Vorjahr gesunken. Deutschland bleibt dennoch Spitzenreiter im weltweiten Fruchtsaftkonsum. “Unsere Verbraucherinnen und Verbraucher legen gro?en Wert auf Qualit?t und Vielfalt, insbesondere bei Produkten, die einen gesundheitlichen Mehrwert bieten”, erkl?rt Klaus Heitlinger, Gesch?ftsf?hrer des Verbandes der deutschen Fruchtsaft-Industrie (VdF).

Stabile Nachfrage bei Klassikern und steigende Beliebtheit von Spezialit?ten
Der Fruchtsaftverband verzeichnete im Jahr 2023 eine leicht sinkende Nachfrage bei Orangensaft und eine gleichbleibende Nachfrage bei Apfelsaft und Multivitaminsaft. Besonders Apfels?fte punkten mit ihrem breiten Angebot an regionalen Streuobsts?ften, und das vielseitige Angebot an Multivitaminsaft bedient den Wunsch nach gesundheitlichem Mehrwert. Die beliebtesten Fruchts?fte im Jahr 2023 waren Orangensaft mit 6,8 Litern, Apfelsaft mit 5,1 Litern und Multivitaminsaft mit 4,0 Litern pro Kopf.

Herausfordernde Marktbedingungen f?r die Zukunft
Der Fruchtsaftmarkt in Deutschland ist einer der bedeutendsten weltweit und hierzulande ein wichtiger Bestandteil der Getr?nkeindustrie. Im vergangenen Jahr konnte die Branche ihren Umsatz von 3,25 Mrd. auf 3,35 Mrd. EUR leicht erh?hen. Wetterbedingte Ernteschwankungen und die damit verbundene Verf?gbarkeit von Rohware geh?ren zum normalen Gesch?ftsbetrieb der Fruchtsafthersteller. Allerdings erh?hen die Wetterextreme der vergangenen Jahre, die h?ufig zum Totalausfall einzelner Obstarten f?hren, sowie die zum Teil exponentiellen Kostensteigerungen entlang der gesamten Wertsch?pfungskette zunehmend das wirtschaftliche Risiko f?r die Betriebe.

Trotz dieser zahlreichen Herausforderungen ist es das Ziel der Fruchtsafthersteller in Deutschland, durch Innovation und Anpassungsf?higkeit den Verbraucherinnen und Verbrauchern auch weiterhin ein breites Angebot an hochwertigen und vielf?ltigen Produkten anzubieten. Angesichts des nachhaltigen Umbaus der Landwirtschaft und der erheblichen Kostensteigerungen bei Rohwaren und in der Logistik, die nicht nur die Fruchtsaftbranche betreffen, werden wir auch in Deutschland jedoch zuk?nftig mit der Realit?t h?herer Preise leben m?ssen.

Eine weitere M?glichkeit stellt die Anpassung des Produktsortiments dar, indem beispielsweise durch die Reduzierung des Fruchtsaftanteils die Produktauswahl um g?nstigere Alternativen erweitert wird.

Keywords:Fruchtsaft, Apfelsaft, Orangensaft, Ernteausfall

adresse

Powered by WPeMatico

https://wirtschaft.pr-gateway.de/fruchtsaft-industrie-kaempft-mit-ernteausfaellen-und-kostensteigerungen