investify TECH und MAIESTAS starten Kooperation

investify TECH und MAIESTAS starten Kooperation

Wie die MAIESTAS Verm?gensmanagement AG neue Ma?st?be in der Verm?gensverwaltung setzt

MAIESTAS startet die Zusammenarbeit mit der Plattform von investify TECH. Die neu in den VuV-Vorstand gew?hlte Gesch?ftsf?hrerin Petra Ahrens m?chte durch die Kooperation die regulatorischen Kosten minimieren und die Digitalisierung weiter vorantreiben. Ein weiterer wichtiger Bestandteil der Kooperation ist, dass jetzt externe Vertriebseinheiten und Vertriebler, wie Maklerpools, einfach an den Verm?gensverwalter angebunden werden k?nnen. investify TECH wird somit zu einem wichtigen Wachstumswerkzeug der Verm?gensverwalterbranche.

Verm?gungsverwaltung ohne regulatorische Belastung
Die Kooperation zwischen der MAIESTAS und investify TECH erbringt den Beweis, dass man eine Verm?gensverwaltung ohne hohe regulatorische Belastungen betreiben und zudem den b?rokratischen Aufwand zwischen Verwalter und Endkunde beseitigen kann. Somit kann die Maiestas mit den freigewordenen Kapazit?ten neue spannende Wachstumsm?rkte erschlie?en. Petra Ahrens f?hrt hierzu aus: “Wir haben uns ganz bewusst f?r eine Komplettl?sung entschieden. Die investify-TECH-Plattform bringt das gesamte Spektrum einer Verm?gensverwaltung aus einer Hand mit: Digitales Onboarding, vollst?ndig automatisierte Depoter?ffnung, hochwertiges Portfoliomanagementsystem, besonders ansprechende Quartal-Reports sowie Kunden- und Berater-Portale inkl. einer App. Hiervon profitieren nicht nur wir, sondern auch die Vertriebe und Pools, die mit uns zusammenarbeiten. Die internen Prozess- und Backoffice-Kosten k?nnen bei uns und unseren Vertriebspartnern auf nahezu null reduziert werden.” investify TECH ?bernimmt f?r die Maiestas auch die komplette Abrechnung des Vertriebsnetzwerkes. Auch hierdurch wird das Backoffice maximal entlastet.

Schnittstellenreduzierung und Kostenreduzierung
Durch den innovativen ganzheitlichen Ansatz f?llt die sonst ?bliche Koordination von IT-, Depotbank- und sonstigen Schnittstellen weg. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist, dass sich investify TECH dauerhaft um die technologische und regulatorische Weiterentwicklung k?mmert, ohne dass hierf?r zus?tzliche Kosten beim Verm?gensverwalter anfallen. ?ndert sich beispielsweise die MiFID, wird dies f?r alle Partner zentral in allen relevanten Prozessen umgesetzt. Dr. Harald Brock, einer der Gesch?ftsf?hrer von investify TECH f?hrt hierzu aus: “investify TECH kann als regulierter Portfolioverwalter auch regulierte Prozesse ?bernehmen, die einen Verm?gensverwalter normalerweise t?glich viele Stunden Arbeit kosten. Beispiele sind das Ordering, die Orderkontrollen, Verlustschwellen?berwachungen, etc. – in diesem Sorglospaket liegt einer unserer gro?en Mehrwerte. Alle Systeme sind darauf ausgerichtet, dass sich der Verm?gensverwalter maximal auf seine Kernkompetenzen fokussieren kann. Dies sind die Kundenbetreuung, der Vertrieb und das Asset Management.”
Die Kooperationspartner sind fest davon ?berzeugt, dass man in Zukunft nur durch Fokussierung und modernste Technik wachsen und die Kosten im Griff behalten kann. Auf die investify TECH Plattform vertrauen eine Vielzahl von Banken und Verm?gensverwalter. J?ngst wurde z. B. auch die Kooperation mit der Bank f?r Sozialwirtschaft bekannt gegeben, die neue Ma?st?be im Stiftungsgesch?ft setzt.

Keywords:Kooperation, Plattform, Verm?gensverwaltung, Digitalisierung, Regulatorik, Vertrieb, Kostenreduzierung, Schnittstellen, Kernkompetenzen

adresse

https://wirtschaft.pr-gateway.de/investify-tech-und-maiestas-starten-kooperation

Powered by WPeMatico