Kyocera führt Human Augmentation-Prototypen ein

Kyocera führt Human Augmentation-Prototypen ein

Das Unternehmen f?hrt in Japan L?sungen ein, die mit fortschrittlicher KI zur Verbesserung menschlicher F?higkeiten beitragen

Kyoto/Neuss, 11. November 2022. Die KYOCERA Corporation hat die Entwicklung von drei neuen L?sungsprototypen f?r die Human-Augmentation in Japan bekanntgegeben: Ein Gang-Abtastungs- und Coaching-System, einen Physikalischen Avatar und ein Klangaugmentationsger?t. Alle drei L?sungen basieren auf dem von Kyoceras Future Design Laboratory entwickeltem Mai-Konzept. Die Human-Augmentation nutzt fortschrittliche k?nstliche Intelligenz (KI) und andere Technologien, um neue Erfahrungen und F?higkeiten durch Erg?nzung und Verbesserung menschlicher Fertigkeiten zu erm?glichen. Die Systeme sind darauf ausgelegt, menschliche Wahrnehmung, Kognition und motorische F?higkeiten zu erweitern und menschliche Pr?senz sowie Interaktion zu verbessern. Kyoceras Technologie bringt erwartungsgem?? f?r mehrere Bereiche Vorteile: Vom Gesundheitswesen ?ber den medizinischen Bereich bis hin zu Unterhaltung und Produktion.

Einf?hrung von Mai, dem neuen Human-Augmentationskonzept von Kyocera
Das Future Design Laboratory der F&E-Abteilung von Kyocera hat das neue Mai-Konzept f?r die Human-Augmentation eingef?hrt. Die Mission des Labors besteht aus folgendem Konzept: “Zu einem sichereren und gl?cklicheren Leben mithilfe von Technologie beizutragen, welche die menschlichen Fertigkeiten unterst?tzt und erweitert.” Mai symbolisiert die Art und Weise, wie diese Technologie M?glichkeiten f?r neue menschliche Erfahrungen erschafft. Vergleichbar ist diese mit einer sich dynamisch im Kontext einer subtilen Handlung im “Noh”-Theater entwickelnden Geschichte. Das “Noh”-Theater ist eine traditionelle japanische Kunstform, die sich stark auf durch Bewegung ausgedr?ckte Gleichnisse und Metaphern st?tzt.

Einf?hrung der ersten drei L?sungsprototypen entsprechend des Mai-Konzepts
Kyocera hat drei L?sungsprototypen entwickelt, um die menschliche Wahrnehmung, Kognition und motorischen F?higkeiten zu erweitern und gleichzeitig die menschliche Pr?senz und Interaktion zu verbessern.

1. Gang-Abtastungs- und Coaching-System: F?rderung von optimaler Haltung und optimalem Gang f?r die Augmentation motorischer F?higkeiten und des Wohlergehens
Mithilfe von drei tragbaren Sensoren (Handgelenk, Arm und Ohr) ?berwacht die KI-Technologie von Kyocera den Gang des Nutzers und bietet Coaching-Anleitungen zur Verbesserung von Haltung und Gang an.

2. Physikalischer Avatar: Verbesserung der Distanzinteraktion mit Mitarbeitenden im B?ro durch Pr?senz-Augmentation
Angestellte, die nicht vor Ort im B?ro arbeiten, k?nnen durch physikalische Avatare repr?sentiert werden, die im B?ro platziert werden. Dadurch ist eine nat?rlichere audio-visuelle Kommunikation mit ihren Kollegen m?glich.

3. Klangaugmentationsger?t: Das Ger?t zur ?berwachung der Klangumgebung erm?glicht eine Audiowiedergabe f?r erh?hte Perzeption und Kognition
Das Headset ?berwacht die Umgebung einer Person. Dadurch ist es dem Tr?ger m?glich, einen unmittelbar verpassten Hinweis wiederzugeben, beispielsweise eine Zug- oder Flugansage. Das Ger?t unterst?tzt die Verbesserung von Aufmerksamkeit und Erinnerungsverm?gen und kann bei der Reduzierung von Stress helfen.

Kyocera wird mit der Entwicklung von Technologien zur Verbesserung der menschlichen Fertigkeiten fortfahren, um so zu pers?nlicher Sicherheit, Komfort und einer h?heren Lebensqualit?t beizutragen.

L?sungsbeschreibung
1. Gang-Abtastungs- und Coaching-System
Kyoceras Gang-Abtastungs- und Coaching-System erm?glicht eine optimale Gangtechnik. Dies geschieht durch Abtasten, Diagnostizieren und Coachen der Gangart des Nutzers, d.h. durch Koordination von Gang und Geschwindigkeit. Das System misst den Gang durch Nutzung der Daten von tragbaren Sensoren am Ohr, Handgelenk und Kn?chel. Zeitgleich liefert es eine Echtzeitdiagnose und Coaching ?ber einen Kopfh?rer w?hrend sich der Nutzer bewegt. Das System wurde in Zusammenarbeit mit Wacoal Corp. (im Folgenden Wacoal), einer bekannten Marke f?r luxuri?se Damenmode in Japan, entwickelt. Als Teil seiner Produktentwicklung untersucht Wacoal seit 1964 die menschliche K?rperstruktur und analysiert j?hrlich mehr als 1000 Personen. In einigen F?llen hat Wacoal mehr als 40 Jahre lang kontinuierlich Daten von identischen Personen gesammelt. Durch ihre Partnerschaft im Bereich dieser Entwicklung zielen Kyocera und Wacoal darauf ab, Nutzern beim Erreichen eines ges?nderen Gangs sowie einer h?heren Lebensqualit?t zu helfen.

2. Physikalischer Avatar f?r Fernarbeit
Selbst nach der Corona-Pandemie werden neue Trends bei der Fernarbeit vermutlich beibehalten. Viele Unternehmer und Angestellte sind mit der Herausforderung konfrontiert, dass sich trotz der N?he im B?ro eine Distanz zu den Kollegen aufbaut. Remote-Mitarbeiter haben Schwierigkeiten, an zuf?lligen Unterhaltungen im B?ro teilzunehmen. Das kann dazu f?hren, dass sie sich von Kollegen ?bersehen f?hlen, die vor Ort sind. Genauso k?nnen sich Kollegen im B?ro von den aus der Ferne arbeitenden Mitarbeitern isoliert f?hlen, die wichtige soziale Hinweise in der Unterhaltung verpassen. Der neue Physikalische Avatar von Kyocera stellt eine Repr?sentation des Remote-Mitarbeiters im B?ro dar. Au?erdem k?nnen Remote-Mitarbeiter durch eine 360-Grad-Kamera und Mikrofon-Komponente ganz leicht die Umgebung im B?ro aus der Ferne wahrnehmen. Remote-Mitarbeiter k?nnen mithilfe des Avatars auf die B?roumgebung reagieren, indem sie seine H?he ?ndern, ihn nicken und seinen Kopf drehen lassen, um so physisch mit Kollegen zu interagieren. Der Avatar kann dabei helfen, die Beziehung von Remote-Mitarbeiter und Kollegen vor Ort zu verbessern, reduziert Stress und erleichtert insgesamt eine hybride B?rokommunikation.

3. Klangaugmentationsger?t
Aufgrund der Vielzahl an Ger?uschen, die uns jeden Tag umgeben, kann es f?r uns Menschen schwierig sein, mehrere Ger?usche gleichzeitig zu verarbeiten. Das neue Klangaugmentationsger?t von Kyocera ?berwacht kontinuierlich die Umgebung des Nutzers und benachrichtigt diese ?ber Informationen, die eine erh?hte Aufmerksamkeit erfordern. Dazu kombiniert das Ger?t Knochenleitungskopfh?rer und binaurale Mikrofone mit einem KI-System. Durch Aufnehmen der Ger?uschkulisse sowie Warnhinweisen f?r den Nutzer bei wichtigen Kl?ngen k?nnen diese die wichtigen Audio-Elemente erneut abspielen und einfach sowie auf schnellstem Wege wiederholen lassen, was sie verpasst haben. ?berall dort wo Multitasking verlangt ist, beispielsweise im Gesundheitswesen, im Gastgewerbe, im B?ro oder an viel besuchten Bahnh?fen und Flugh?fen, kann das Ger?t bei der Verbesserung der Audio-Wahrnehmung und dem Aufnehmen wichtiger Informationen helfen und unterst?tzt so die Aufmerksamkeit, das Erinnerungsverm?gen und die Kognition.

(1) Binaurale Mikrofone nehmen T?ne und Kl?nge mithilfe von Mikrofonen in der N?he beider Ohren auf, um ein realistisches H?rerlebnis zu reproduzieren.

Keywords:Kyocera; Human Augmentation; Innovation; Prototyp; menschliche F?higkeiten

adresse

https://wirtschaft.pr-gateway.de/kyocera-fuehrt-human-augmentation-prototypen-ein

Powered by WPeMatico