Media Exklusiv Faksimile – Einfach nur teure Bücher?

Media Exklusiv Faksimile – Einfach nur teure Bücher?

Sind Media Exklusiv Faksimile einfach nur teure B?cher oder gar eine Wertanlage?

Media Exklusiv sieht sich als Anbieter streng limitierter Faksimiles immer wieder mit der Aussage konfrontiert, dass es sich bei Faksimiles einfach nur um teure B?cher handelt. Nicht zuletzt durch die zahlreichen negativen Schlagzeilen, bei denen Leute durch den Erwerb eines angeblichen Faksimiles um viel Geld betrogen wurden. Die wenigstes ber?cksichtigen oder wissen dabei, dass das Verfahren zur Herstellung eines Faksimiles sehr aufwendig ist und nicht zuletzt auch die verwendeten Materialien teuer, sodass die B?cher einen entsprechend hohen Preis haben. Ein Faksimile von Media Exklusiv ist nun mal nicht ansatzweise mit einem in Massen produzierten Buch vergleichbar.

Daher nachgefragt bei Media Exklusiv:

– Wie erkennt man ein gef?lschtes Faksimile?
– Warum ist ein Faksimile so teuer?
– Ist ein Faksimile ein Luxusprodukt oder gar eine Wertanlage?

NACHGEFRAGT BEI MEDIA EXKLUSIV: FAKSIMILE F?LSCHUNG – WORAN ERKENNT MAN SIE?

Media Exklusiv betont, dass es privaten Sammlern ohne fachkundiges Wissen und Erfahrung so gut wie unm?glich ist, ein gef?lschtes Faksimile zu erkennen, insofern nicht offensichtliche Dinge auffallen, wie falsche Schriften oder gar die Verwendung der neuen deutschen Rechtschreibung. Media Exklusiv verr?t 3 Tipps, mit denen Laien sich ein erstes Bild machen k?nnen ?ber die Echtheit eines Faksimiles:

– Echtheitszertifikat
Beim Kauf eines Faksimiles sollte ein Privatkunde immer ein Echtheitszertifikat fordern. Diese k?nnen zwar auch gef?lscht sein, fallen in der Regel aber eher auf und sind leichter zu ?berpr?fen, wei? Media Exklusiv GmbH aus Erfahrung. Muss man als Kunde beim Kauf eines Faksimiles jedoch selbst nach einem Echtheitszertifikat fragen, kann dies ein erstes Indiz f?r ein gef?lschtes Faksimile sein, da seri?se H?ndler bereits beim Verkauf eines Faksimiles ein Echtheitszertifikat unaufgefordert vorlegen.

– Gro?e St?ckzahl und g?nstiger Preis
Wenn ein Faksimile in gro?er St?ckzahl und zu einem g?nstigen Preis erh?ltlich ist, ist dies ein weiteres Indiz daf?r, dass es sich um eine F?lschung handeln k?nnte. Auch das ein Faksimile lediglich ein paar Hundert Euro kosten kann ist ?u?erst unwahrscheinlich, erg?nzt Media Exklusiv.

– AGB mit Hinweis auf zerst?rte Druckplatten
Des Weiteren hilft ein Blick in die AGB des Faksimile-H?ndlers, denn oftmals sind H?ndler auch in die Produktion der Faksimiles involviert. Um die Einzigartigkeit der Faksimiles zu garantieren, werden im Normalfall die Druckplatten zerst?rt, die f?r die Herstellung angefertigt wurden. Nur so kann gew?hrleistet werden, dass das Produkt auch wirklich nicht reproduziert wird und nur in limitierter Auflage erh?ltlich ist. Diesen Hinweis vermerken seri?se H?ndler in den allgemeinen Gesch?ftsbedingungen, kann Media Exklusiv aus Erfahrung berichten.

WARUM SIND FAKSIMILE TEUER?

Damit man ein Verst?ndnis f?r die hohen Preise f?r Faksimiles bekommt, sollte man sich mit dem Prozess der Herstellung eines Faksimiles vertraut machen. Als Beispiel nennt die Media Exklusiv GmbH die Herstellung von dem Faksimile “North French Hebrew Miscellany”. Bei diesem Exemplar mit insgesamt 1.494 Seiten handelt es sich um ein Werk aus der Hochgotik mit 84 verschiedenen Textarten und Gedichten aus der j?dischen Kultur. Darin enthalten sind unter anderem:

– Der Pentateuch
– Die Prophetenlesungen
– Das Hohelied sowie zahlreiche andere Bibeltexte
– T?gliche Gebete und die Schabbat- und Festliturgie
– Tischgebete
– Zahlreiche Gesetze und Floskeln f?r ?bereinkommen bez?glich Heirat, Scheidung und Gesch?ftspartnerschaften
– Ein arithmetisches R?tsel
– Gesetze bez?glich des rituellen Schlachtens

Bis zur Fertigstellung des Faksimiles vergingen ganze 20 Jahre, betont Media Exklusiv. Ehe mit der handwerklichen Arbeit begonnen werden konnte, musste zun?chst der Einband des Originals entspannt werden. Entspannt bedeutet, dass der Kleber und die N?hte vorsichtig gel?st werden, damit die Pergamente lose f?r die weitere Arbeit zur Verf?gung stehen. W?hrend der gesamten Fotografiearbeiten m?ssen dabei Temperatur- und Feuchtigkeitsschwankungen vermieden werden, wof?r mit speziellen Ger?ten das Raumklima erhalten wird. ?ber mehrere Monate hinweg wurden dann zahlreiche Druckfahnen erstellt, um die exakte Farbgebung des Originals zu erreichen. Ehe der Druck des endg?ltigen Faksimiles beginnt, wird anschlie?end das Papier bestimmt, welches exakt bedruckt werden muss. F?r die Goldarbeiten wurde 23-kar?tiges Gold verwendet. Da die Originalb?cher nicht transportiert werden d?rfen, war es notwendig, dass die Mitarbeiter der beteiligten Firmen immer vor Ort sein mussten. Das wiederum bedeutete f?r die Mitarbeiter einen jahrelangen Aufenthalt in Mailand, erkl?rt Media Exklusiv verst?ndlich.

MEDIA EXKLUSIV FAKSIMILE: EIN LUXUSPRODUKT ODER GAR EINE WERTANLAGE?

In gewisser Weise ist ein Faksimile ein Luxusprodukt, wenn man sich nur auf den Preis bezieht, er?rtert Media Exklusiv. Aber wer mit dieser Meinung an das Thema Faksimile herangeht, ist hier falsch. Denn Kunst oder beziehungsweise das Kunsthandwerk kann nicht als Luxusprodukt oder Luxusgut angesehen werden. Ein Faksimile ist nicht teuer, weil es ein Luxusgut ist, das nur f?r einen bestimmten zahlenden Personenkreis bestimmt ist. Faksimiles sind teuer, weil die Herstellungskosten so hoch sind. “Geld machen” kann man damit nicht wie mit Luxusg?tern wie Villen oder Autos. Faksimiles sind definitiv auch keine Wertanlage. Ein Faksimile ist ein Luxus f?r die Augen und vor allem f?r das Herz, unterstreicht man bei der Media Exklusiv.

Keywords:Media Exklusiv,?Media Exklusiv GmbH,?Media Exklusiv Faksimile,?Media Exklusiv GmbH Erfahrung,?Media Exklusiv Erfahrungen, Media Exklusiv Abzocke, Media Exklusiv GmbH Erfahrungen

adresse

https://kunst.pr-gateway.de/media-exklusiv-faksimile-einfach-nur-teure-buecher

Powered by WPeMatico