Mit frischem Anstrich startet die Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald in die Saison

Seit Montag, den 24.05.2021 begrüßt die beliebte Urlaubsdestination ihre Gäste wieder in den 13 Gemeinden entlang von Deutschlands ältestem Nationalpark mit gleich zwei Hoteleröffnungen und vielen renovierten Betrieben

Mit frischem Anstrich startet die Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald in die Saison

Das Robenstein Hotel & Spa, öffnet pünktlich zum Saisonbeginn seine Tore für die Gäste der FNBW (Bildquelle: © Fidelity Hotels & Resorts)

Spiegelau, 25. Mai 2021 (ah) – Große Wiedersehensfreude: Seit dem 24.05.2021 kann endlich wieder die ganze Ferienregion Nationalpark Bayerischen Wald (FNBW) besucht werden. Und jetzt ist sie nun sogar noch schöner als zuvor. Denn mit gleich zwei neuen Gastgebern, dem “Robenstein Hotel & SPA” und den “Bayerwald-Luxus-Chalets” erweitert die FNBW ihr Unterkunftsportfolio um ein Vier-Sterne-Superior-Hotel sowie drei luxuriöse Ferienhäuser. Doch auch die Besitzer*innen vieler etablierter Betriebe waren nicht untätig und haben die Zeit des Lockdowns für Renovierungs- und Umbauarbeiten genutzt. Frisch rausgeputzt, begrüßen sie ihre Gäste zum Saisonstart mit neuen Apartments, renovierten Zimmern, erweiterten Restaurants oder sogar mit um- oder ausgebauten Hauptgebäuden.

Frühjahrputz statt Winterschlaf: Vom Bauen und Brauen
Gestrichen, gehämmert und ordentlich Staub aufgewirbelt wurde in den letzten Monaten in der Gemeinde Schönberg. Denn mit viel Schweiß und Fleiß hat hier Gastgeber Christian Burger sein “Familotel Landhaus zur Ohe” in großen Teilen komplett erneuert. Das Ergebnis des umfangreichen Umbaus kann sich sehen lassen: Neben 16 neuen Apartments, einem neuen Abenteuerspielplatz und der Vergrößerung des hauseigenen Restaurants mit neuer Küche wurde auch der Spa-Bereich mit Hallen- und Freibad erweitert. Das neue Family SPAss Bad bietet unter anderem einen Indoor-Panorama-Pool mit zwei Rutschen, Familien-Ruhekokons und ein neues Eltern-Wellness-Wohnzimmer. Außerdem wurden die Bar und der Eingangsbereich renoviert. Nur ein paar Meter weiter wurde ebenfalls ordentlich gewerkelt und zwar im Best Western Hotel Antoniushof. Seit Dezember stellen hier Küchenchef Thomas Tauber und Serviceleiterin Elke Roth ihre Renovierungsgeschicke unter Beweis. So hat unter ihrer Federführung das Haus im Inneren in vielen Bereichen einen neuen Anstrich erhalten. Insbesondere die beiden Restaurants erstrahlen nun in frischen Farben und punkten mit neuen Polstern. Auch das Gästehaus am Goldberg in Riedelhütte hat sich zum Saisonstart aufgehübscht und begrüßt seine Gäste nach dem Lockdown mit einer sanierten Terrasse und renovierten Gästezimmern, die mit neuen Fenstern und Böden sowie einer frischer Wandfarbe nun noch gemütlicher sind. Ebenfalls in neuem Glanz erstrahlt der Festsaal des Gasthofs Euler. Neben neuen Tischen, Bänken und Stühlen sind auch viele schöne Dekoelemente sowie eine indirekte Beleuchtung eingezogen. Noch besser schlafen Urlaubsgäste mit dem “Wohlfühlen wie Daheim”-Gefühl ab sofort auch in den Suiten der Adults only Apartanlage “Suitn & Frühstück zum Latschen” in Mauth. Denn mit neu dekorierten Zimmern und noch bequemeren Boxspringbetten fallen Urlaubsgäste nach einem Tag in der freien Natur in einen tiefen Dornröschenschlaf. Frisch ausgeschlafen geht es am nächsten Morgen in den neuen Frühstücksraum, der mit seinem großzügigen Raumkonzept und einem reichhaltigen, auf Wunsch auch laktose- und glutenfreien Buffet einen gemütlichen Start in einen weiteren Urlaubstag verspricht. Nicht nur neu gebaut, sondern vor allem neu gebraut wird im “Gasthaus und Hotel FUCHS” ebenfalls in Mauth. Denn zu dem kleinen, aber feinen Drei-Sterne-Superior-Hotel mit nur zwölf Zimmern gehört auch das Dorfwirtshaus. Dieses besitzt ganz neu eine eigene Brauerei und schenkt künftig sein hauseigenes KANZEL BRÄU, mit Hopfen und Malz aus biologischem Anbau, aus.

Feiner Luxus im Bayerwald
Zwei ganz neue Häuser, die zur Sommersaison Gäste in der FNBW empfangen werden, sind das “Robenstein Hotel & SPA” und die “Bayerwald-Luxus-Chalets”. Nach langjähriger Bau- und Umbauzeit öffnet das ehemalige Schloss Rabenstein unter neuen Namen als Vier-Sterne-Superior “Robenstein Hotel & SPA” zum 01. Mai 2021 seine Pforten. In exponierter Lage, hoch über dem Zwieseler Tal, besteht das neue Hotel aus einem Hauptgebäude und einer angrenzenden Villa mit 75 Zimmern, 15 Suiten, einem Restaurant mit Bar und zwei Wellnessbereichen inklusive Pool. Das Herzstück des luxuriösen Hauses ist jedoch das einzigartige Saunadorf im Wald. Nicht weniger exklusiv und komfortabel sind auch die neuen Bayerwald-Luxus-Chalets, die ab Frühsommer ebenfalls im Bergdorf Rabenstein bei Zwiesel gemietet werden können. Die drei Ferienhäuser mit warmem Altholz bieten viel Platz für je zwei Personen. Ein großer Wohnraum mit kuscheligem Kachelofen und ein separates Schlafzimmer sowie eine eigene Sauna versprechen höchsten Komfort. Wer sich auf die Holzterrasse begibt, kann vom Whirlpool aus außerdem die Aussicht auf das Zwieseler Tal genießen.

Alle wichtigen Informationen zu den Öffnungen der Hotelbetriebe und den Auflagen zum Aufenthalt in der FNBW sind hier übersichtlich zusammengefasst: https://www.ferienregion-nationalpark.de/aktuelles/willkommen-zurueck-wissenswertes.html

Weitere Informationen zu den vorgestellten und allen weiteren Unterkunftsbetrieben in der FNBW gibt es im Gastgeberverzeichnis unter: https://www.ferienregion-nationalpark.de/uebernachten/gastgeberverzeichnis.html

Vom Wald das Beste – Die Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald
Die Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald besteht aus 13 Gemeinden, die an das Kerngebiet des Nationalparks angrenzen. Die Gemeinden Bayerisch Eisenstein, Eppenschlag, Frauenau, Hohenau, Kirchdorf, Langdorf, Lindberg, Mauth-Finsterau, Neuschönau, Sankt Oswald-Riedlhütte, Schönberg, Spiegelau und Zwiesel haben sich zusammengeschlossen, um die einzigartigen Naturerlebnisse rund um den “Urwald” Bayerischer Wald erlebbar zu machen. Die spannende Ganzjahresdestination punktet dabei mit ihrer Unverfälschtheit, Naturvielfalt, der Vielzahl an spannenden Freizeitaktivitäten und mit der stark von der Glasherstellung geprägten Kultur im Bayerischen Wald. Mit diesem vielfältigen Angebot genießen in der Ferienregion nicht nur Familien und Paare ihren Urlaub, sondern im gleichen Maß auch Naturliebhaber, Erholungssuchende und Aktivurlauber. Weitere Informationen unter: www.ferienregion-nationalpark.de Weiteres Bildmaterial steht unter www.comeo.de/ferienregion-nationalpark zum Download zur Verfügung. Das Copyright liegt beim genannten Fotografen. Der Abdruck ist bei Nennung honorarfrei.

Firmenkontakt
Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald
Robert Kürzinger
Konrad-Wilsdorfer-Straße 1
94518 Spiegelau
08553-8919167
kuerzinger@ferienregion-nationalpark.de
http://www.ferienregion-nationalpark.de

Pressekontakt
COMEO Dialog, Werbung, PR GmbH
Anna Harig
Hofmannstr. 7a
81379 München
089-748882 – 20
089-74888222
harig@comeo.de
http://www.comeo.de/ferienregion-nationalpark