Nicht nur schön, sondern auch schön natürlich: rebado setzt auf nachhaltiges Baddesign

Nicht nur schön, sondern auch schön natürlich: rebado setzt auf nachhaltiges Baddesign

Die Baubranche boomt und es wird vor allem im privaten Bereich stark gebaut. Noch nie war dabei die Auswahl der Baustoffe so wichtig wie heute und nachhaltiges Bauen erreicht Rekordzahlen.

Dass die irdischen Ressourcen endlich sind und wir ihre dauerhafte Verf?gbarkeit nicht durch unser Nutzerverhalten gef?hrden sollten, ist vielleicht nicht die neueste Erkenntnis. Neu sind aber die Dynamik und die Konsequenz, mit denen diese Erkenntnis heute das gesellschaftliche Handeln bestimmen. Nachhaltigkeit ist nicht nur einer der Megatrends unserer Zeit, der l?ngst alle Bereiche des Lebens durchdrungen hat, sondern ist fest in allen Branchen verankert. Von der Energiewirtschaft ?ber die Baubranche bis zur Fertigungsindustrie – ?berall werden nachhaltige L?sungen entwickelt, die die Umwelt nicht aus dem Gleichgewicht bringen.

Die Bauherren schauen heute kritisch auf ?kologische Materialien aber auch regionale Lieferanten. Der Trend geht zu Energiesparh?usern und ganz vorne mit dabei sind vor allem nat?rliche Baustoffe, die f?r das richtige Wohngef?hl sorgen und Umweltfreundlich sind. Vom Mauerwerk ?ber Bodenbelag bis hin zum Dach – moderne H?user lassen sich komplett aus nat?rlichen, chemiefreien Baustoffen sanieren und bauen. Ganz besonderes Augenmerk liegt dabei oft auf Recycling Materialien oder Materialien die sp?ter leicht abzubauen sind. Es wird stark auf die Umweltbilanz geachtet. Das gilt auch f?r die Gestaltung des Ortes, an dem Menschen so privat sind wie wohl nirgendwo sonst: des Bades.

“Mit diesem Trend geht rebado mit und pr?sentiert die umweltbewussten Boden- und Wandplatten “Aspero” und l?st den Anspruch der Nachhaltigkeit im Bad”, so Monika Dagree, CEO On Time PR GmbH. Das bringt ein klaren Alleinstellungsmerkmal in Sachen Kommunikation und ist ein ausschlaggebendes Verkaufsargument f?r den Endkonsumenten.

Nachhaltigkeit im Bad hat einen Namen: ASPERO

Mit ihren fugenlosen Wand- und Bodenoberfl?chen hat die Firma rebado, aus dem bayerischen Rehau, f?r die moderne Badgestaltung Ma?st?be gesetzt. Was aber vielleicht weniger bekannt ist: Mit der Wandoberfl?che Serie ASPERO versteht sich rebado auch als Wegbereiter einer nachhaltigen Agenda in Sachen Baddesign. ASPERO ist ein Material auf Zementbasis, das zu 100 Prozent aus nat?rlichen Rohstoffen besteht und voll recycelt werden kann. Es ist zudem schadstofffrei und daher auch f?r Allergiker geeignet – nicht umsonst tr?gt es einen Blauen Engel, mit dem das Bundesumweltministerium besonders umweltfreundliche Produkte und Dienstleistungen auszeichnet. Hinzu kommt, dass f?r die Herstellung dieses Produkts weitaus weniger Energie ben?tigt wird als f?r die Herstellung herk?mmlicher Wandfliesen. Dabei bietet ASPERO neben den zahlreichen praktischen Vorteilen f?r den Badnutzer, wie zum Beispiel hohe Kratz-, Rutsch- und Wasserfestigkeit, eine gro?e Vielfalt an Designvarianten, die h?chsten ?sthetischen Anspr?chen gerecht werden.

Dazu Markus Winning, Director rebado: “Selbst, wenn letztlich jeder Bauherr individuell entscheidet, kann man sagen, dass es einen grunds?tzlichen Trend zum nachhaltigen Bauen gibt. Und der ist seit einiger Zeit auch im Bad angekommen. Gerade an ihrem privatesten Ort legen die Menschen mehr Wert denn je auf eine gesunde, nat?rliche Umgebung. Mit unserer Wandoberfl?che ASPERO geh?ren wir nicht nur zu den Trendsettern, wir ?bernehmen auch Verantwortung f?r unsere Umwelt.”

Nachhaltigkeit zementieren

Mit seiner Kollektion ASPERO bestreitet rebado heute schon die H?lfte seines Gesch?fts mit Wand- und Bodenoberfl?chen, Tendenz steigend. Das soll jedoch erst der Anfang sein. Geplant ist, das Angebot an zementbasierten Materialien und L?sungen sukzessive auszubauen. Au?erdem bem?ht sich das Unternehmen intensiv darum, bei seiner zweiten, auf Kunststoffbasis entwickelten Kollektion namens PERLUNO den Recyclat-Anteil, also die Menge der f?r die Herstellung eingesetzten wiederverwerteten Kunststoffe, st?ndig zu erh?hen und gemeinsam mit den Produzenten die Prinzipien einer modernen Kreislaufwirtschaft zu etablieren. Dar?ber hinaus ist rebado fortlaufend auf der Suche nach innovativen Materialien und erforscht dabei die unterschiedlichsten Ans?tze und M?glichkeiten. Wie gut die Nachhaltigkeitsagenda des Unternehmens bei den Kunden ankommt, zeigt unter anderem, dass das Unternehmen k?rzlich im Rahmen eines gro?en Hotelprojekts f?r die Gestaltung von 300 B?dern ausgew?hlt wurde. In dieser Dimension darf der Nachhaltigkeitsgedanke nicht vernachl?ssigt werden und spielt nat?rlich eine besonders wichtige Rolle.

?ber rebado

Warum, so lautete die Ausgangsfrage, die man bei rebado so provokant wie werbewirksam formulierte, muss ein Bad eigentlich immer monoton gekachelt und von unsch?nen Fugen durchzogen sein? Seit seiner Gr?ndung 2018 hat das Unternehmen darauf eigene Antworten geliefert. Die Verantwortlichen rebados haben die Vorstellung von moderner Badgestaltung revolutioniert und sich als Anbieter von ma?geschneiderten Wand- und Bodensystemen etabliert, mit denen der Kunde seinen individuellen Traum vom fugenlosen Bad verwirklichen kann. Dabei versteht das Unternehmen sich wohlgemerkt nicht nur als Verk?ufer von Produkten. Als moderner “Bathfashionist” besteht vielmehr der Anspruch, dem Kunden genau die L?sungen, kreativen Ideen und ?sthetischen Auswahlm?glichkeiten an die Hand zu geben, die er zur Erschaffung seiner pers?nlichen Wohlf?hloase ben?tigt werden.

Der Erfolg war von Anfang an durchschlagend, nicht nur bei den Kunden, sondern auch bei diversen hochkar?tigen Design Wettbewerben. Davon zeugt zum Beispiel das Abschneiden bei den German Brand Awards 2020 mit Auszeichnungen wie “Newcomer Brand of the Year” oder “Best-of-Best” in der Kategorie “Excellent Brands”. Damit nicht genug hob die Jury in der Kategorie “Heating & Bathroom” die herausragenden Leistungen des Unternehmens in der Markenf?hrung hervor. Gelobt wurde insbesondere die Au?ergew?hnlichkeit des Ansatzes in einem Umfeld, das ansonsten, so die Begr?ndung, den Differenzierungs Willen zum Wettbewerb in aller Regel vermissen lasse.

Weitere Informationen zur rebado finden Sie unter: https://www.rebado.de/, auf Instagram, Facebook und Pinterest.

F?r Presseanfragen wenden Sie sich bitte an den Pressekontakt.

Keywords:rebado, Aspero, Wandoberfl?chen, Bodenoberfl?chen, Rehau, Bad, Badgestaltung, Markus Winning, Nachhaltigkeit, Baustoffe, Blauer Engel, ontime pr, Berlin

adresse

https://garten.pr-gateway.de/nicht-nur-schoen-sondern-auch-schoen-natuerlich-rebado-setzt-auf-nachhaltiges-baddesign

Powered by WPeMatico