Scheidungsfolgenvereinbarung und Scheidungsimmobilien

Scheidungsfolgenvereinbarung und Scheidungsimmobilien

Eine Ehescheidung ist langwierig. Die notarielle Scheidungsfolgenvereinbarung erm?glicht fr?hzeitige Vereinbarungen, z.B. bez?glich gemeinsam erworbener Immoblien

Frankfurt, 8. Juni 2021 – Die Trennung ist erfolgt, der Weg zur Scheidung ist aber noch lang. Mit einer notariellen Scheidungsfolgenvereinbarung k?nnen Eheleute, die sich getrennt haben, die Ehefolgen jedoch fr?hzeitig einvernehmlich regeln. Dies hat viele Vorteile, wie Notarin Sonja Reiff in einem neuen Fachbeitrag erl?utert.

So endet der G?terstand der Zugewinngemeinschaft regelm??ig erst mit dem rechtskr?ftigen Scheidungsurteil. In einer Scheidungsfolgenvereinbarung kann jedoch G?tertrennung vereinbart und damit der G?terstand der Zugewinngemeinschaft bereits beendet werden, auch wenn das Scheidungsverfahren noch nicht unmittelbar bevorsteht. Sp?tere Verm?genszuwachse der Ehegatten fallen dann nicht mehr in den Zugewinnausgleich.

Weitere Punkte wie der Trennungsunterhalt bis zur Scheidung, nachehelicher Unterhalt, Versorgungsausgleich, Hausrat und auch Regelungen zu Zugewinnausgleichsanspr?chen k?nnen hier bereits einvernehmlich geregelt werden. Das spart Zeit und Kosten im sp?teren Scheidungsverfahren.

In der Verm?gensauseinandersetzung von Ehegatten sind gemeinsam erworbene Immobilien h?ufig ein gewichtiger Punkt. Auch hier kann durch eine Scheidungsfolgenvereinbarung beim Notar fr?hzeitig Klarheit geschaffen werden.

Soll die Immobilie verkauft und der Erl?s aufgeteilt werden? Oder m?chte einer der Ehepartner die Immobilie ?bernehmen und gegebenenfalls weiter darin wohnen? Wie verh?lt es sich dann mit noch bestehenden, gemeinsam besicherten Bankdarlehen? Wie erfolgt die ?bertragung der Immobilie und was bedeutet dies f?r den Zugewinnausgleich der Ehegatten?

Im Rahmen der Scheidungsfolgenvereinbarung kann der Notar gemeinsam mit den Ehegatten entsprechende Regelungen f?r diese Fragen festlegen und beurkunden.

?brigens ist die ?bertragung der Scheidungsimmobilie in einer Scheidungsfolgenvereinbarung in der Regel steuerfrei, da es im Grunderwerbssteuergesetz und im Erbschafts- und Schenkungssteuergesetz entsprechende Steuerbefreiungen gibt.

Ausf?hrliche Informationen bietet der Fachbeitrag “Scheidungsfolgenvereinbarung – Die Scheidungsimmobilie” von Sonja Reiff, Notar Frankfurt:

https://www.selzer-reiff.de/fachbeitraege-publikationen/scheidungsfolgenvereinbarung-die-scheidungsimmobilie/

Selzer Reiff Notare, Frankfurt – Unterst?tzung im Familienrecht und Erbrecht

In ihrem Notarb?ro in Frankfurt am Main bieten Notarin Bettina Selzer und Notarin Sonja Reiff s?mtliche notariellen Dienstleistungen in allen Rechtsgebieten an, unter anderem im Erbrecht, im Handelsrecht und Gesellschaftsrecht, im Grundst?cks- und Immobilienrecht sowie im Familienrecht und bei klassischen Treuhandt?tigkeiten.

Die Kanzlei existiert bereits seit 1998. Inzwischen sind die beiden Notarinnen RA Bettina Selzer und RA Sonja Reiff ausschlie?lich im notariellen Bereich t?tig. Die Kanzleir?ume liegen in Frankfurt am Main in zentraler Lage nahe der Alten Oper im Westend (U-Bahn Alte Oper und S-Bahn Taunusanlage).

Leistungs?bersicht im Familienrecht:
https://www.selzer-reiff.de/leistungen/familienrecht/

Tag-It: Scheidungsfolgenvereinbarung, Ehescheidung, Familienrecht, Rechtsberatung, Scheidungsimmobilie, Zugewinnausgleich, G?tertrennung, Notar Frankfurt, Notarb?ro, Notariat, Beurkundung

Keywords:Scheidungsfolgenvereinbarung, Ehescheidung, Familienrecht, Rechtsberatung, Scheidungsimmobilie, Zugewinnausgleich, G?tertrennung, Notar Frankfurt, Notarb?ro, Notariat, Beurkundung

adresse

https://immobilien.pr-gateway.de/scheidungsfolgenvereinbarung-und-scheidungsimmobilien

Powered by WPeMatico