Service für Korrekturen von Country by Country Reports

Service für Korrekturen von Country by Country Reports

Finanzverwaltung fordert vermehrt Korrekturen des Country by Country Reports

Uns erreichen vermehrt Anfragen zu Korrekturen bereits eingereichter Country by Country Reports f?r zur?ckliegende Jahre (z.B. 2016 und 2017). Die Finanzverwaltung scheint in diesen Jahren angekommen zu sein. Oft wurden bei der ?bermittlung z. B. falsche Vorzeichen bei der Kennzahl der gezahlten Steuern gemeldet. Die Firmen werden nun aufgefordert, die Meldung zu korrigieren. Die Korrektur muss allerdings im vorgeschriebenen XML-Format erfolgen und hier wird es leider etwas kompliziert. Zun?chst muss die alte Meldung mit einer sogenannten L?schmeldung im XML-Format ?ber das BZSt Online Portal (BOP) zur L?schung beantragt werden. Hierbei muss man sich auf die urspr?nglich eingereichte Meldung beziehen. Nach der Best?tigung der L?schmeldung kann man dann die korrigierte Meldung im XML-Format melden.

Universal Units unterst?tzt gerne bei der Erstellung der L?schmeldung und bei der Meldung der korrigierten Werte. Dies gilt auch f?r Kunden, die ihre urspr?ngliche Meldung nicht ?ber unseren U2 CbCR XML Konverter eingereicht haben. F?r Neukunden wird das Full-Service-Paket bis zum 30.06.2021 f?r pauschal EUR 500 angeboten, Bestandskunden zahlen EUR 250.

Keywords:Country by Country Reporting, CbCR, BZSt, Steuern

adresse

https://wirtschaft.pr-gateway.de/service-fuer-korrekturen-von-country-by-country-reports

Powered by WPeMatico