SpardaWeihnachts-Benefizaktion 2023 unterstützt Einrichtungen in der Metropolregion

SpardaWeihnachts-Benefizaktion 2023 unterstützt Einrichtungen in der Metropolregion

Bereits zum 30. Mal findet die SpardaWeihnachts-Benefizaktion in diesem Jahr statt. Damit setzt die Sparda-Bank N?rnberg eG gemeinsam mit ihren Mitgliedern ein Zeichen f?r soziales Engagement. Die Spendenempf?nger 2023 sind der Rampe e. V. in N?rnberg, die Umweltstation Jugendfarm Erlangen e. V. und das gemeinn?tzige Kinder- und Jugendhilfezentrum F?rth.

N?rnberg/F?rth/Erlangen – Weihnachten hei?t f?r viele inne zu halten, mit der Familie an einem reichlich gedeckten Tisch zusammenzusitzen und die Zeit zu genie?en. F?r einen Teil der Gesellschaft scheint dies unm?glich. Die Sparda-Bank N?rnberg eG will genau diesen Menschen helfen und veranstaltet in diesem Jahr wieder die SpardaWeihnachts-Benefizaktion. Bereits seit 30 Jahren setzt sich die Genossenschaftsbank mit der Spendenaktion f?r bed?rftige Menschen ein. In Kooperation mit der Initiative “Freude f?r alle” der N?rnberger Nachrichten ist jeder in N?rnberg, F?rth, Erlangen und dar?ber hinaus eingeladen, mit einem Betrag seiner Wahl mitzuwirken. Die Spenden werden im Zeitraum vom 6. November 2023 bis 13. Januar 2024 auf einem Konto der Sparda-Bank N?rnberg gesammelt und zu gleichen Teilen an drei soziale Organisationen sowie Projekte in der Metropolregion verteilt. Die diesj?hrigen Einnahmen gehen an den Rampe e. V. aus N?rnberg, die Umweltstation Jugendfarm Erlangen e. V. und an das gemeinn?tzige Kinder- und Jugendhilfezentrum F?rth. Unter allen Teilnehmenden werden attraktive Gewinne verlost.

Herzensangelegenheit zu Weihnachten
Die Sparda-Bank N?rnberg setzt sich seit jeher f?r Mitmenschen ein. Die Aktion zu Weihnachten ist durch die langj?hrige Durchf?hrung eine ganz besondere. “In dieser besinnlichen Zeit wollen wir Menschen helfen, die es im Leben nicht leicht haben. Dabei ist es ganz einfach zu helfen – jeder Cent z?hlt”, betont Stefan Schindler, Vorstandsvorsitzender der Sparda-Bank N?rnberg.

Die beg?nstigten Einrichtungen im ?berblick:

Rampe e. V. N?rnberg
Der RAMPE e. V. bietet Beratung und Unterst?tzung f?r Menschen in schwierigen Lebenslagen an. Dem Leben auf der Stra?e geht oft eine Leistungsverweigerung in der Schule voraus. Ferner ist es bei Obdachlosigkeit kaum m?glich, die Rahmenbedingungen eines geregelten Schulalltags zu erf?llen. Hier setzt das Projekt BIX des RAMPE e. V. an. Es kombiniert Unterricht in Kleinstgruppen (drei bis f?nf Personen) mit Einzelunterricht, f?rdert eine (Wieder-)Entdeckung des Selbstwertgef?hls, entwickelt Zukunftsperspektiven und schafft eine Tagesstruktur. Pro Schuljahr erhalten circa 12 Personen unabh?ngig von ihrem Alter sowie ihrer schulischen Vorbildung die M?glichkeit, ganz individuell einen Schulabschluss nachzuholen, welcher die Grundlage f?r eine sp?tere Integration in den Arbeitsmarkt bildet. Durch die Spenden wird eine Finanzierungsl?cke geschlossen, die es dem RAMPE e. V. erm?glicht, seine individuelle Beschulungsform aufrechtzuerhalten und eine nachhaltige Wiedereingliederung Obdachloser zu f?rdern.

Umweltstation Jugendfarm Erlangen e. V.
Als einzigartige, inklusive, au?erschulische Bildungs- und Freizeiteinrichtung mit Tierhaltung, Handwerk, Garten und vielem mehr bietet die Umweltstation Jugendfarm eine Vielzahl naturnaher Angebote f?r Gro? und Klein. Die Offene Kinder- und Jugendarbeit und die tiergest?tzte P?dagogik ist dabei fester Bestandteil des Programms. Mit der Tierpflege werden Verantwortungsgef?hl und Empathie geschult. Ob Ponys, Esel, Schafe, Kaninchen, Katzen oder H?hner – jeder kann auf der Jugendfarm seinen tierischen Vertrauten finden. Gem?? ihrem Bildungsmotto “Zukunft inklusive” unterst?tzt die Jugendfarm Kinder und Jugendliche bei der Entwicklung zu selbstbewussten, eigenst?ndigen und verantwortungsbewussten Menschen. Im September ist das treue Islandpony Fengur, das 25 Jahre auf der Jugendfarm gelebt hat, verstorben. Spenden unterst?tzen die naturnahe Bildungseinrichtung und erm?glichen es der Jugendfarm, einen w?rdigen Nachfolger f?r Fengur zu finden.

Gemeinn?tziges Kinder- und Jugendhilfezentrum F?rth
Kinder und Jugendliche brauchen Perspektiven und einen Platz in der Gesellschaft. Als gemeinn?tzige Einrichtung steht das Kinder- & Jugendhilfezentrum jungen Menschen und Familien zur Seite, wenn sie Unterst?tzung brauchen. Das Projekt “F?rther Musikspatzen” erm?glicht auch M?dchen und Jungen aus einkommensschwachen Familien professionellen Musikunterricht. Es st?rkt ihre Selbstdisziplin und f?rdert ihre Lebens- und Leistungsfreude. Musik ist international, kennt keine Grenzen, bringt Menschen zusammen und stiftet Gemeinsinn. In diesem Sinne ?ben die Musikspatzen unterschiedlicher Herkunft in einem eigenen Musikraum, der mit Klavier, Trommeln und Gitarren ausgestattet ist. Betreut von engagierten Musiklehrerinnen und Musiklehrern werden jede Woche ?ber 40 Kinder zwischen 8 und 18 Jahren unterrichtet. Das Projekt wird bis heute rein aus Spenden finanziert.

Gutes tun und gewinnen
Jede und jeder, der sich zur Weihnachtszeit sozial engagieren will, ist eingeladen einen selbst gew?hlten Betrag auf das Spendenkonto der Sparda-Bank N?rnberg (IBAN DE68 7609 0500 0000 3330 00) zu ?berweisen. Als Besonderheit der SpardaWeihnachts-Benefizaktion haben alle Spendenden die M?glichkeit, einen von 50 Gewinnen zu ergattern, die von der Sparda-Bank N?rnberg gestiftet werden. Jede 5-Euro-Spende entspricht dabei einem Los – die Gewinnchance erh?ht sich also mit der Spendensumme. Der Gewinner des ersten Preises kann sich ?ber einen Gutschein f?r eine nachhaltige Reise im Wert von 2.500 Euro freuen. Der zweite Preis ist ein Jahresabo f?r eine regionale Gem?sebox, die alle 14 Tage geliefert wird. F?r die Pl?tze drei bis 50 gibt es attraktive Dankesch?n-Gewinne. Mitglieder der Sparda-Bank N?rnberg sowie alle Interessierten haben bis 13. Januar 2014 die Chance zu spenden und an der Verlosung teilzunehmen. Die Ziehung erfolgt am 23. Januar 2024.

Weitere Informationen unter: www.sparda-n.de/benefizaktion

Auf dem Foto (v. l. n. r.) : G?nther Hartl, Projektkoordinator der Musikspatzen F?rth, Lilia Bunnemann, Leiterin p?dagogisches Team der Jugendfarm e. V. Erlangen, Johannes Eicheldinger, Gesch?ftsf?hrer Rampe e. V., Daniel Kottwitz, Bereichsleiter Rampe e. V., Elisabeth Walter, Projektleiterin der Musikspatzen F?rth, und Stefan Schindler, Vorstandsvorsitzender der Sparda-Bank N?rnberg

Keywords:Sparda-Bank N?rnberg, soziales Engagement

adresse

Powered by WPeMatico

https://wirtschaft.pr-gateway.de/spardaweihnachts-benefizaktion-2023-unterstuetzt-einrichtungen-in-der-metropolregion