Weniger Plastik dank Green Cleaning

Weniger Plastik dank Green Cleaning

Medeco Cleantec unterst?tzt die Rotary-Initiative End Plastic Soup

Keine Chemie, geringer Wasserverbrauch und eine effektive Vermeidung von Plastikm?ll – das Green Cleaning-Konzept der Medeco Cleantec GmbH auf Basis von Mikrotrockendampf ist nicht nur innovativ, sondern auch gut f?r die Umwelt. F?r das Rosenheimer Unternehmen stand es daher au?er Frage, Unterst?tzer und Partner der Initiative End Plastic Soup zu werden, hinter der 800 Rotary und Rotaract Clubs aus aller Welt stehen.

2018 von den Rotary Clubs in Amsterdam gegr?ndet, hat die Initiative End Plastic Soup das klare Ziel, Meere und Ozeane bis 2050 von Plastikm?ll zu befreien – ebenso wie Fl?sse, Seen, W?lder, Parks und Stra?en. Einen kleinen Beitrag dazu leisten auch die Green Cleaning Systeme der Medeco Cleantec GmbH, die ausschlie?lich mit Mikrotrockendampf reinigen und gleichzeitig desinfizieren.

“Unsere Ger?te brauchen nichts anderes als ein wenig Wasser, um gr?ndliche Sauberkeit und Hygiene zu erzielen. Daf?r sorgt der Mikrotrockendampf mit einer Temperatur von ?ber 180 Grad, einem sehr niedrigen Feuchtigkeitsanteil von nur f?nf Prozent und hohem Druck”, erkl?rt Medeco-Gesch?ftsf?hrer Fritz Pattis. “Dadurch findet sozusagen eine thermische Reinigung und Desinfektion statt, die s?mtliche R?ckst?nde entfernt und jegliche Keime hochgradig reduziert.”

Doppelt umweltfreundlich reinigen

Doch nicht nur der Hygienefaktor spricht f?r den Umstieg auf Green Cleaning – auch der Umweltaspekt ?berzeugt. “Wer mit unseren Microcleanern reinigt, kann komplett auf chemische Reinigungsmittel verzichten. Das bedeutet zum einen, dass weniger chemische Stoffe die Gew?sser belasten oder aufwendig aus dem Abwasser herausgefiltert werden m?ssen. Zum anderen werden mit den Reinigungsmitteln automatisch auch die dazugeh?rigen Plastikverpackungen vermieden. Ein doppelter Gewinn f?r die Umwelt also.”

Ein Konzept, dass voll und ganz der Kernidee der Initiative End Plastic Soup entspricht, wie Lothar Gr?n vom Rotary Club M?nchen-Land betont: “Allein in Deutschland fallen pro Kopf und Jahr 37 Kilogramm Kunststoffverpackungen an und der Bereich Reinigungsmittel tr?gt dazu ohne Zweifel einen gro?en Teil bei. Deutschland liegt damit deutlich ?ber dem EU-Durchschnitt, der wiederum ?ber dem Welt-Durchschnitt liegt. Tendenz weiterhin steigend. Es ist also allerh?chste Zeit, bei jedem Einzelnen ein st?rkeres Bewusstsein f?r das Problem der wachsenden Plastiksuppe in den Weltmeeren zu schaffen und vor allem, zukunftsweisende sowie nachhaltige Alternativen zu entwickeln. So wie das Konzept Green Cleaning.”

Schonend auch f?r die Gesundheit

Ein weiterer Pluspunkt des Reinigens mit Mikrotrockendampf ist zudem der Aspekt Gesundheit. “Indem beim Green Cleaning ausschlie?lich mit Wasser gereinigt wird, sind beispielweise Reinigungskr?fte keinen gesundheitsgef?hrdenden chemischen D?mpfen mehr ausgesetzt, aber auch die Menschen, die sich in chemiefrei gereinigten R?umen aufhalten. Ein Unterschied, der vor allem f?r Allergiker entscheidend sein kann”, wei? Fritz Pattis, zu dessen Kunden daher unter anderem zahlreiche Hotels z?hlen.

Mehr Infos unter www.medeco-cleantec.de.

Keywords:Green Cleaning, Mikrotrockendampf, Hygiene, Sauberkeit, Rotary End Plastic Soup

adresse

https://energie.pr-gateway.de/weniger-plastik-dank-green-cleaning

Powered by WPeMatico